Svens kleiner Blog

Nicht wegen Geld, nicht wegen Ruhm, nicht wegen Aufmerksamkeit sondern einfach nur so ;-)

Nach dem ich bei der letzten Runde ausgesetzt habe ist es jetzt mal wieder an der Reihe in meine Kindheit zurück zu reisen und das Kind in mir frei zu lassen. Thema ist diesmal „Urlaub mit der Familie“ .

Es gab zwar nicht wirklich viele Urlaubsreisen in meiner Kindheit, aber die ein oder andere war da schon. Die erste an die ich mich Erinnern kann ging damals nach Oberhof. Es war Sommer und dort war es eigentlich langweilig. Wir waren oft im Wald unterwegs oder haben Eis gegessen, die meiste Zeit waren wir aber im Hotel, jedenfalls habe ich das so in Erinnerung.
Dann waren wir auch öfter in Plauen bzw. irgendwo im Vogtland, weil dort mein Stiefvater herkam. Hier haben wir in Bungalows gewohnt. Auch hier waren wir viel im Wald unterwegs, dort haben wir sehr Blaubeeren gesammelt und aus dieser Marmelade gemacht. Natürlich war auch hier wieder Sommer, so dass wir auch Baden waren.
Eine weitere Reise ging nach Österreich. Damals gab es noch Schilling und ich fand das sehr aufregend. Auch hier waren wir viel Wandern -> Wandern gleich Wald 😉 . Aber auch im Schwimmbad und in der Stadt unterwegs. (Kneipen und Biergärten waren übrigens auch immer ein sehr beliebtes Ziel)

Ich könnte das jetzt wahrscheinlich noch weiter machen, wir waren nämlich auch noch in Zwiesel, dass liegt irgendwo in Bayern. Auch hier waren wir Wandern und in Biergärten und was weiß ich.

Was ich damit sagen will, unsere Familienreisen waren nicht wirklich spannend und es gibt auch nicht wirklich viele Erinnerungen daran. Selbst Fotos sind Mangelware, sonst hätte ich euch die gerne gezeigt.