Svens kleiner Blog

Nicht wegen Geld, nicht wegen Ruhm, nicht wegen Aufmerksamkeit sondern einfach nur so ;-)

Also ich muss ehrlich sein, wenn ich mir ab und zu Berichte anschaue wie in anderen LĂ€ndern das Abitur gefeiert wird, werde ich schon ein wenig Neidisch 😉 . In Norwegen ist das zum Beispiel so ziemlich extrem. Hier treffen sich die Abiturienten (bevor sie ihre PrĂŒfungen schreiben) auf einen Parkplatz in der nĂ€he von Oslo und Feiern so richtig. HierfĂŒr kaufen sich die MĂ€dels Busse, welche sie von innen Aufmotzen und in welche sie eine ganze Menge Geld investieren. (160.000 Euro).

Die Musik hat eine LautstĂ€rke von ĂŒber 110 Dezibel, also lauter als hier in Deutschland in den Discos erlaubt ist, aber das ist gar nicht das wichtigste auf dieser Party. Denn neben dem Alkohol ist der Sex ein wichtiger Bestandteil bei dieser Party. Die Leute wollen dort so viele Liebespartner wir nur möglich finden und mit denen in den Liebeswald verschwinden.  Übrigens sorgt hier der Sicherheitsdienst dafĂŒr, dass alles auch Freiwillig ist. Sie gehen zu den Paaren und fragen nach, ob der Sex wirklich freiwillig ist. Und es werden sogar kostenlose Kondome verteilt, so dass wenigstens fĂŒr diese Art von Sicherheit gesorgt ist.

Wie schon gesagt, auf einige Abipartys kann man wirklich neidisch sein, wobei ich nicht so der Typ bin der am Tag mit mehreren Frauen ins Bett gehen will.