Oktober 26 2013

Mate-Eis Versuch 1: 1337-Mate-Eis

Ich habe ja ab und an mal ein paar „verrückte“ Ideen, so auch letztens, als ich mir gedacht habe, dass ich aus einer Flasche 1337-Mate eigentlich auch Eis machen könnte. Ist erst mal noch nicht verrückt, aber ich wollte kein Wassereis daraus machen, sondern Sahneeis. Und weil ich Ideen meist nicht nur bei Ideen belasse, habe ich natürlich sofort versucht, diese Idee auch umzusetzen.

Als Erstes begab ich mich auf die Suche nach einem Grundrezept für Eis, und wurde da auch ziemlich schnell fündig. Ein wenig Sahne, 3 Eigelb und Zucker, und schon ist die Grundmasse fertig. Dazu dachte ich mir, kippe ich dann einfach mal eine Flasche 1337-Mate und lass das Ganze dann gefrieren.

1337-Mate-Eis
1337-Mate-Eis

Dass das Ganze natürlich nicht so einfach ist, wie ich mir das vorgestellt habe, kann sich wahrscheinlich jeder denken. Zum einen hat sich die Masse, weil sie nicht regelmäßig gerührt wurde, in zwei Schichten geteilt und zum anderen schmeckte das Ergebnis auch leider nicht nach Mate. Eigentlich schmeckte es nur nach Zucker, der in die Sahne gefallen ist, was schon irgendwie enttäuschend war.

Mein erster Versuch ist also schief gegangen, aber kein guter Erfinder gibt nach dem ersten Fehlschlag auf, und so habe ich mir auch schon Gedanken gemacht, wie ich doch noch zu meinem Mateeis komme. Zum einen darf ich kein Mategetränk nehmen, weil der Geschmack wohl immer untergehen wird und zum Zweiten brauche ich noch ein besseres Grundrezept für Eis ;-). Beim nächsten Versuch werde ich mir wohl bei MetaMate Berlin ein wenig gehackte Mate kaufen, um diese dann direkt aufzubrühen, bevor ich das Eis ansetze. Der Geschmack ist dann, so hoffe ich, intensiver, als wenn ich dafür 1337-Mate nehme.

Leider habe ich für diesen ersten Versuch eine ganze Flasche 1337-Mate verschwendet, die ich, im nachhinein betrachtet, lieber getrunken hätte.


Schlagwörter: , ,
Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht26. Oktober 2013 von Sven in Kategorie "Dies und Das

1 COMMENTS :

  1. By Marc (194 comments) on

    Ich habe das Zeug immer noch nicht probiert :-/
    Kannst mich ja mal auf ein Glas einladen!! Oh, und bis dahin vielleicht mal mit Vanilleeis probieren?‘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.