Svens kleiner Blog

Nicht wegen Geld, nicht wegen Ruhm, nicht wegen Aufmerksamkeit sondern einfach nur so ;-)

Das erste Halbjahr ist vorbei und somit ist mal wieder Zeit für ein Laufupdate in meinem Blog. Am Ende des letzten Jahres hatte ich ja geschrieben, dass mein Ziel eigentlich 1.600 KM + x waren. Das hatte ich leider nicht geschafft, und wollte dies eigentlich in diesem Jahr nachholen. Nach dem ersten Halbjahr bin ich aber doch ziemlich weit entfernt davon.

Lauftraining

Teil meiner Laufstrecke

515 Kilometer in den ersten sechs Monaten

 

Leider waren in den ersten Monaten des Jahres einige Wochen dabei, in denen ich nicht gelaufen bin. Zum Teil, weil mein Körper nicht wollte und zum Teil, weil ich keine Lust hatte. Es ist halt nervig, wenn ich 2-3 Wochen hart arbeite, um wieder an meine alten Leistungen anzuknüpfen und dann wieder krank zu werden. Da war ich dann halt auch ein wenig demotiviert und das hat sich dann auch auf meinen Kampf gegen diesen fiesen Schweinehund ausgewirkt. Die letzten 12 Wochen lief es jetzt aber wieder super, auch wenn ich natürlich erneut klein anfangen musste. Dadurch bin ich auch noch auf die 515 KM gekommen, sonst hätte das erste Halbjahr wohl noch sehr viel schlechter ausgesehen.

Allerdings ist das natürlich wieder ein Rückschlag für das Hauptziel, denn um am Ende über die 1.600 Kilometer zu kommen, hätte ich im ersten Halbjahr natürlich 800 + x Kilometer laufen müssen. Da bin ich derzeit weit von entfernt, und ob ich das im zweiten Halbjahr noch aufholen kann, ist natürlich fraglich. Ich bin ja kein Täglichläufer und ich habe derzeit auch nicht vor das zu werden. Mit 3 Trainings in der Woche fühle ich mich ganz gut, ab und zu schiebe ich auch noch ein viertes Training ein, aber 7 Tage in der Woche zu laufen, wäre mir wahrscheinlich schon zu viel.

Halbmarathon im Oktober

 

Mit der zweiten Jahreshälfte beginnt nun auch die Vorbereitung auf den Halbmarathon im Oktober. Letztes Jahr bin ich ja nur den BIG 25 gelaufen und habe den Müggelsee-Halbmarathon ausfallen lassen. Somit ist der letzte Halbmarathon nun auch schon über ein Jahr her, weswegen ich mich auf den Nächsten natürlich intensiv vorbereiten muss. Ziel ist es, eine Zeit von unter 2 Stunden zu laufen, was mir bisher noch nicht gelungen ist. Dazu muss gesagt werden, dass ich mich auf die bisherigen Starts nie richtig vorbereitet habe und ich in der Vorbereitung meist nicht die 20 Kilometer Distanz gelaufen bin. Dass soll in diesem Jahr anders werden, weswegen schon ab diesem Monat die Vorbereitung läuft. Das bedeutet, ich werde jetzt wieder regelmäßig meine 13-Kilometer-Trainingsstrecke laufen und spätestens Ende Juli werde ich mich dann auch auf die 20-Kilometer-Strecke wagen.

Pankeweg laufen

 

Was ich mir auch vorgenommen habe, ist, dass ich den Pankeweg hier in Berlin laufen möchte. Ich habe leider keine Ahnung, wie viele Kilometer dieser hat, aber es ist ja kein Problem, den Weg in mehrere Abschnitte aufzuteilen. Ob ich meinen Laufpartner Bernd davon überzeugen kann, weiß ich noch nicht, aber notfalls muss ich den Weg alleine laufen. Ich möchte nämlich mein Lauftraining in Zukunft auch dazu nutzen, um Berlin noch besser zu erkunden. Außerdem ist es auch langweilig, wenn man immer wieder dieselbe Strecke läuft, weswegen zumindest am Wochenende ein wenig Abwechslung ganz schön ist.

Keine Kilometer-Ziele fürs zweite Halbjahr

 

Für das zweite Halbjahr habe ich mir jetzt keine Kilometer-Ziele gesetzt. Es läuft sich einfach entspannter, wenn man kein bestimmtes Ziel im Auge hat. Ich nehme mit, was ich mitnehmen kann und der Rest wird sich dann am Ende des Jahres zeigen.





2 Comments

  1. Alex (186 comments)
    07:32 on Juli 2nd, 2013

    Hi
    Na lieber über 500km gelaufen als gar nicht erst diese Marke erreicht. Ich müsste mal schauen, was ich bislang erreicht habe. Werde dies gegebenfalls nachreichen.
    Da ich aber stets nur 3-7km nach der Arbeit hier und da mal auslaufe, gehe ich nicht davon aus, dass da viel zusammenkommt. Vor allem, da ich im Juni nur die ersten 1-2 Wochen lief.
    Mal schauen. Jedenfalls dennoch mein Respekt für die 515.
    Auf das zweite Laufhalbjahr, ohne feste KM-Ziele! 🙂

  2. […] Kilometerleistung ist wieder ein wenig enttäuschend, aber ich hatte ja schon zum Halbjahr angekündigt, mir für 2013 keine größeren Ziele vorzunehmen. Dabei ist es auch geblieben, wobei ich dadurch […]

CommentLuv badge

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.