Svens kleiner Blog

Nicht wegen Geld, nicht wegen Ruhm, nicht wegen Aufmerksamkeit sondern einfach nur so ;-)

Gerade habe ich mal wieder eine interessante Übung gefunden, mit welcher man sein Gehirn trainieren kann. Es geht darum, Sätze zu finden, und zwar mit Wörtern, deren Anfangsbuchstaben vorgegeben sind. Hört sich im ersten Moment ziemlich leicht an, aber wenn man es sich genauer ansieht, dann wird die Kreativität schon gefordert. Immerhin ist die Satzlänge schon durch die Buchstaben vorgegeben, und dann noch einen sinnvollen Satz zu finden, ist gar nicht so einfach.

Nehmen wir als Beispiel einfach mal die Buchstaben „EDBVG“. Jeder Buchstabe steht für ein Wort, und diese Wörter müssen am Ende einen sinnvollen Satz ergeben. Versuchen wir es einfach mal 😉 :

Ein dicker Bär verfolgt Günther.

Ist doch ein schöner Satz, oder? Und weil mir gerade kein weiterer Satz einfällt, dürft ihr jetzt weitere Sätze mit diesen Anfangsbuchstaben bilden 😉 .

 





No Comments :(

CommentLuv badge

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.