Svens kleiner Blog

Nicht wegen Geld, nicht wegen Ruhm, nicht wegen Aufmerksamkeit sondern einfach nur so ;-)

Manchmal überlege ich wirklich, wie unser Rechtsstaat eigentlich funktioniert. Vor einigen Wochen gab es ja schon den Fall, dass ein Mann in einer U-Bahn hier in Berlin zusammengeschlagen wurde, und der Täter dann von einem Richter auf freien Fuß gesetzt wurde. Wer das Video dazu gesehen hat, der weiß, dass der junge Mann nur überlebt hat, weil ein weiterer Passant eingegriffen hat. Wäre dieser nicht gewesen, dann hätte der Täter wohl weiter auf den Kopf eingetreten und das Opfer wäre daran gestorben. Schon damals habe ich das Verhalten der Justiz nicht verstanden, aber das was ich heute gehört habe, das lässt mich echt nur noch mit dem Kopf schütteln.

Da wurde eine junge Frau von ihrem Ex-Freund niedergestochen. Durch eine Notoperation konnte die Ärzte die Frau retten. Der Täter allerdings muss nicht ins Gefängnis, denn dadurch, dass er die Frau mit den Messerstichen nicht umgebracht hat und auch nicht „alle“ Mittel eingesetzt hat, um die Frau zu töten, ist er immer noch auf freien Fuß. Grund ist, dass er wohl vom Mord zurückgetreten ist und es deswegen keinen Grund gibt ihn einzusperren.

 

Beide Fälle lassen mich an unserer Justiz zweifeln. Da werden die Opfer fast umgebracht, aber die Täter bleiben auf freien Fuß. Ich habe nichts dagegen, dass die Täter eine zweite Chance bekommen, aber vorher sollten sie erst einmal eine Strafe erhalten und diese auch absitzen. Ebenfalls finde ich, dass die Täter in Untersuchungshaft gehören und nicht auf freien Fuß. Ich meine, wer garantiert denn, dass der U-Bahn-Schläger nicht wieder „Streitlust“ bekommt und noch einen zweiten Menschen niederschlägt? Was ist, wenn diese dann stirbt? Ist dann nicht auch unsere Justiz daran schuld, dass die Hemmschwelle der Täter immer weiter sinkt? Und es motiviert andere Jugendliche doch auch dazu, ebenfalls solche Straftaten zu begehen, denn sie haben ja nicht wirklich etwas zu befürchten. Hier sehe ich Handlungsbedarf, die Täter solch schwerer Straftaten gehören in Untersuchungshaft, und nicht auf die Straße. Es handelt sich hier schließlich nicht um „normale“ Prügeleien, bei welchen die Leute voneinander ablassen, sobald einer auf dem Boden liegt. Nein, es handelt sich um Straftaten, bei welchen die Täter den tot des Opfers in Kauf genommen haben. Wenn hier eine psychische Erkrankung vorliegt, und die Täter deswegen nicht ins Gefängnis gehören, so sollten sie zumindest in eine geschlossene Anstalt gesteckt werden, in welcher diese Erkrankung behandelt werden kann.

 

Wie ist es mit euch? Was ist eure Meinung zu diesem Thema?

 




Verwandte Artikel:


12 Comments

  1. Lutz Balschuweit (26 comments)
    20:02 on Mai 20th, 2011

    Zu solchen Themen habe ich keine wirkliche Meinung, weil ich nicht alle Fakten genau kenne. Hören/Sagen ist nicht aussagekräftig genug um mir eine Meinung zu bilden.

  2. Teufel100 (673 comments)
    20:08 on Mai 20th, 2011

    Eine Frau die niedergestochen wurde, ist noch nicht genug Grund um einen Täter wegzusperren? Ein U-Bahn-Schläger der sein Opfer immer wieder gegen den Kopf tritt und ihn fast tötet und dessen Tat auch auf Video aufgezeichnet ist, gehört ebenfalls ins Gefängnis. Was willst du da mehr an Fakten? Mehr Fakten brauch nachher der Richter, der ein angemessenes Urteil fällen muss.

  3. Lutz Balschuweit (26 comments)
    20:21 on Mai 20th, 2011

    Diese von den Medien zur Verfügung gestellten Informationen reichen nur aus um Vorurteile zu bilden. Nicht für (m)eine Meinung.

    Mehr habe ich dazu auch nicht zu sagen. Das ist Sache der Exekutive unseres Staates. Dort kommen alles Infos zusammen und können entsprechend bewertet werden.

    Lieben Gruß
    Lutz

  4. Teufel100 (673 comments)
    22:16 on Mai 20th, 2011

    Was genau mochtest du denn noch wissen um dir eine eigene Meinung zu bilden? Die beiden Täter wollten jeweils einen Menschen töten. Dieser Fakt steht fest, egal ob von den Medien vermittelt oder nicht! Oder meinst du die Opfer tragen eine Mitschuld?

  5. Lutz Balschuweit (26 comments)
    22:18 on Mai 20th, 2011

    Was ich meine ist doch dabei vollkommen unerheblich. Es geht darum was wirklich vorgefallen ist. Provokation usw. z.B. Und solange ich das nicht weiß kann ich mir darüber kein Urteil erlauben.

    So ist das nun mal

  6. Teufel100 (673 comments)
    22:26 on Mai 20th, 2011

    Provokationen? Selbst wenn es die gegeben hat, ist das noch lange kein grund jemanden niederzustechen. Und beim U-Bahn Schläger war es reine Streitsucht, das hat er selbst zugegeben.

  7. Lutz (7 comments)
    22:33 on Mai 20th, 2011

    Du fragst nach unserer Meinung und wenn ich sie Dir schreibe bist Du damit nicht einverstanden.

    Lass es uns dabei belassen.

  8. Teufel100 (673 comments)
    22:42 on Mai 20th, 2011

    Nö ich ich verstehe nur nicht welche fakten du noch brauchst für Untersuchungshaft. Es geht hier noch nicht um ein Urteil, denn das hat ein Richter zu einem späteren Zeitpunkt zu treffen.

    Ich verstehe also einfach deine Meinung nicht und hinterfrage sie deswegen, darum gibt es doch die Kommentare. Ich möchte ja nicht nur Kommentare, ich möchte sie auch verstehen.

  9. Lutz (7 comments)
    22:48 on Mai 20th, 2011

    Für U-Haft gibt es Voraussetzungen. Z.B. Fluchtgefahr, Verdunkelungsgefahr u.a.

    Staatsanwalt und U-Richter müssen danach entscheiden.

    Und

    Dein IPhone-Theme öffnet keine Kommentare. Prüf das doch bitte mal

    Gute N8

  10. Lutz Balschuweit (26 comments)
    05:42 on Mai 21st, 2011

    und hier noch der Link zum Thema Untersuchungshaft http://de.wikipedia.org/wiki/U-Haft

  11. Sammelmappe (20 comments)
    19:00 on Mai 21st, 2011

    Die Strafe setzt bei uns erst nach der Verurteilung ein und die U-Haft dient nur dazu, zu verhindern, dass sich jemand der Verurteilung entzieht.

    Ehrlich gesagt: Ich bin froh, dass wir dieses Rechtsverständnis haben. Denn wohin es führt, wenn das fehlt, das sehen wir ja an den Amerikanern. Die stehen schon lange nicht mehr für Menschenrechte.
    Im übrigen werden durchaus viele Menschen eingesperrt, weil von ihnen Gefahr ausgeht.

  12. Sebastian (2 comments)
    19:57 on April 10th, 2012

    Meine Meinung ist das die Menschheit in den letzten Jahren stark entartet ist aufgrund der niedrigen Strafen!!!
    Deshalb bin ich Grundsätzlich für die Wiedereinführung der Todesstrafe den die würde ich in beiden der hier genannten fällen vollstrecken lassen!
    Ich bin auch der Meinung:das Menschen die so was schlimmes gemacht haben (versuchter Mord) KEINE ZWEITE CHANCE VERDIENT HABEN!!!!
    Teufel100 ich kann dir sagen was Lutz noch für Fakten braucht wenn es ihm selber mal auf der Straße passiert das wird Fakt genug sein!!

CommentLuv badge

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.