Januar 8 2011

Bei Lesenächten kann man viel lernen ;-)

Gestern war ich bei der langen Lesenacht in der Z-Bar. Eigentlich ging ich fest davon aus, dass ich fünf Euro Eintritt hätte zahlen müssen, doch dem war nicht der Fall. Als ich mir nämlich eine Afri-Cola kaufte und fragte, wie das mit der Lesenacht denn dann abläuft, stand auch eine ältere Dame neben mir an der Bar, die zwei Freikarten gewonnen hatte, für diese Lesenacht. Da sie die Gewinnbenachrichtigung erst ziemlich spät bekommen hatte, konnte sie noch niemanden finden, der sie begleitet. So entschloss sie spontan, mir die zweite Freikarte zu geben.

Im Laufe des Abends hat sich ein interessantes Gespräch entwickelt, in welchem ich auch einiges darüber erfahren habe, wie man in Berlin an Eintrittskarten zu bestimmten Kulturveranstaltungen herankommen kann. Ist schon lustig, da ist man schon so lange im Internet unterwegs und kennt immer noch nicht die wirklich wichtigen Seiten.

Bei einer dieser Seiten habe ich mich heute gleich angemeldet. Es handelt sich um den Kulturclub, bei welchem man sich immer mal wieder zwei Freikarten sichern kann, wenn man regelmäßig auf der Seite unterwegs ist. Dabei gibt es eine kostenlose Mitgliedschaft, bei der man Glück haben muss, diese Freikarten zugelost zu bekommen. Und natürlich gibt es auch eine kostenpflichtige Mitgliedschaft, bei welcher man sich alle vier Wochen zwei Freikarten mitnehmen kann, diese hat man dann sicher und muss nicht darauf hoffen, dass die Karten einem zugelost werden.

Ich finde das Angebot interessant, bin auch gerade am Überlegen, ob ich mir nicht vielleicht den kostenpflichtigen Account zulege. Das wären 3,50 im Monat und man kann dafür jeden Monat zwei Freikarten mitnehmen, sodass sich dieses Angebot auf jeden Fall rechnet.

Aber auch in der Z-Bar konnte ich noch ein paar Flyer finden, welche mich interessiert haben. So gibt es jeden dritten Montag im Monat ein Textforum in der Z-Bar. Hier kann man seine Texte vortragen, darüber diskutieren oder einfach nur zuhören, wie andere ihre Texte vortragen. Die nächste Veranstaltung ist am 17.01.2011 und ich habe mir jetzt schon den Termin in meinen Kalender geschrieben. Ich werde dort auf jeden Fall einmal vorbeischauen, auch wenn ich nicht weiß, ob ich einen eigenen Text vortragen werde oder ob ich nur zuhöre.

Eine weitere Veranstaltung findet schon vom 13.01.2011 bis zum 16.11.2011 hier in Berlin statt. Es handelt sich hierbei um 100. Lesungen, von 35 Autoren aus 5 verschiedenen Genren. Der Eintritt ist bei allen Lesungen kostenlos, allerdings sollte man sich vorher anmelden, damit man sich einen Platz sichern kann. Ich persönlich werde dort wohl auch ein paar Lesungen anhören, bzw. ich habe mir sogar schon welche herausgesucht.



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht8. Januar 2011 von Sven in Kategorie "Dies und Das

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.