Svens kleiner Blog

Nicht wegen Geld, nicht wegen Ruhm, nicht wegen Aufmerksamkeit sondern einfach nur so ;-)

Heute habe ich gelernt, dass ein Stoff in der Grapefruit dabei helfen kann abzunehmen. Dieser Stoff heißt Naringenin und gehört zu den Bitterstoffen in der Grapefruit. Dieser Bitterstoff ist auch im Saft enthalten und täuscht der Leber einen Hungerzustand vor. Dadurch wird die Fettverbrennung angekurbelt, wodurch man dann abnehmen soll.

Ich habe mich eben einmal im Internet ein wenig schlau gemacht über diesen Bitterstoff und es werden ihm noch weitere Dinge nachgesagt, wie der Schutz der DNS, das Abfangen von freien Radikalen und noch einiges mehr. Am besten ihr schaut hier einfach mal nach was Naringenin noch so alles kann.

Ich kann mich jetzt noch daran Erinnern, dass Grapefruits schon ziemlich bitter sind und ich diese eigentlich seit dem einen Versuch nicht mehr gegessen habe. Meine Kontakte mit Grapefruit danach waren eigentlich nur noch einige Getränke, in denen auch Grapefruit Saft enthalten waren. Heute habe ich mich aber entschieden der Grapefruit, oder besser gesagt deren Saft, noch einmal eine neue Chance zu geben. Wenn man wirklich damit abnehmen kann, kann man hier erste Erfolge sicher schon nach den ersten vier Wochen erkennen. Und genau das werde ich jetzt einmal testen.

Leider steht nirgends wie viele Milliliter man vom Saft trinken muss, damit eine solche Wirkung eintritt. Aber im Namen der Forschung werde ich das jetzt einmal auf mich nehmen 😉





9 Comments

  1. Melvenue (20 comments)
    19:55 on Oktober 19th, 2010

    Mhhhh, wäre ich vorsichtig mit. Ich weiß das gewisse Bitterstoffe eher Appetit anregend, daher werden sie auch als Aperitif vor dem Essen gereicht…. Zitrone und Orange gehören definitiv dazu (Bsp. Campari-O)
    Da in Zitrone und Orange ebenfalls Naringenin vorhanden ist bin ich skeptisch, dass es bei ner Grapefruit genau die gegenteilige Wirkung haben soll.
    Sicherlich wirst du demnächst von deinen Erfahrungen berichte, ich bin gespannt ob’s klappt. Drück dir auf jeden Fall die Daumen.
    Melvenue´s letzter blog post ..Rückenschmerzen – schnelle Hilfe

  2. Teufel100 (673 comments)
    20:31 on Oktober 19th, 2010

    Ja es soll ja auch nur ein Test werden, weil ich es mir auch nicht wirklich vorstellen kann. Aber man soll ja nie, nie sagen 😉

  3. Torsten (6 comments)
    09:01 on Oktober 20th, 2010

    Wenn du wirklich abnehmen willst, dann solltest du zum einen dich viel bewegen und zum anderen einfach deine Ernährung anpassen: zuckerfreie/arme Produkte, fettarme Produkte, wenig(er) Fastfood. Das hat bei mir gereicht 15 Kilo abzunehmen.
    Torsten´s letzter blog post ..Virtuelles Ausmisten

  4. Heino "Heio" (1 comments)
    10:23 on Oktober 20th, 2010

    Grabefruitsaft als Appetitstopper? Dem kann ich nicht zustimmen.
    Mag sein, dass der Stoff Naringenin appetithemmend ist, aber dann muss die Menge sicherlich schon ziemlich hoch sein, damit man davon was merkt.
    Ein Glas Grapefruitsaft pro Mahlzeit wird dann auch nicht reichen.

    @Torsten:
    Ich hab sogar gelesen, dass man mit Fastfood abnehmen kann. Man darf halt nur nicht mehr als 1400 Kalorien am Tag zu sich nehmen. Ausserdem muss man auch wissen, dass Fastfood nicht gleich Fastfood im klassischen Sinne ist. Auch Sushi und Salat ist Fastfood und im Gegensatz zum klassischen Begriff gesund 😉
    Wer also noch kräftig Sport nebenbei betreibt, kann auch gerne Fastfood (auch klassisches Fastfood) essen.

  5. Teufel100 (673 comments)
    12:08 on Oktober 20th, 2010

    @Torsten Wenn du mal hier an die Seite des Blogs schaust, dann siehst du, dass ich Sport treibe 😉
    @Heino Grapefruitsaft soll ja nicht Appetithemmend sein, sondern nur die Fettverbrennung ankurbeln 😉

  6. GZi (13 comments)
    14:37 on Oktober 20th, 2010

    Vergiß nicht, wenn schon, dann ungesüßten Saft zu nehmen, denn sonst schießt Du Dir glatt ein Eigentor und es schmilzt kein Hüftgold, sondern es vermehrt sich!
    GZi´s letzter blog post ..Farbe bekennen – Woche 23- grünblau

  7. Teufel100 (673 comments)
    14:49 on Oktober 20th, 2010

    Ich glaube bei Grapefruitsaft könntest du süßen wie du willst, dass bringt überhaupt nichts. Gab auch nicht wirklich gesüßten Saft davon, waren auch nur zwei Sorten im Angebot 😉

  8. Bonafilia (2 comments)
    06:21 on November 30th, 2010

    und?…….wie schauts aus, hat der Saft gehalten was er versprochen hat?
    ..
    Suche dringend jemanden der meinen Stoffwechsel ankurbelt und Grapefruitsaft wäre nicht das schlechteste!
    ..
    LG Bonafilia

  9. […] Da ich aber nicht umsonst gelitten haben möchte, kommt hier nun die Auswertung meines kleinen Grapefruit-Saft-Tests.Noch einmal die Fakten zum Grapefruit-Saft-ExperimentVor einiger Zeit hatte ich gelesen, dass […]

CommentLuv badge

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.