Svens kleiner Blog

Nicht wegen Geld, nicht wegen Ruhm, nicht wegen Aufmerksamkeit sondern einfach nur so ;-)

Arbeit


Letzte Woche habe ich es etwas langsamer angehen lassen. Ich war die ganze Woche über ziemlich Müde und habe deswegen nur kleinere Dinge erledigt, welche die nicht meine ganze Konzentration benötigt haben. Scribus habe ich deswegen etwas vernachlässigt, was sich aber nächste Woche wieder ändern wird.

Letzte Woche habe ich dann auch den Oktober ausgewertet und die Entwicklung ist wirklich erfreulich. Ich habe die Schätzung, welche ich beim Arbeitsamt abgeben musste, dass erste Mal überschritten. Davor die Monate war ich zwar knapp dran, aber ich habe den Wert nie ganz erreicht.

Laufen


Ich muss wieder anfangen mehr zu laufen. Gegenüber dem letzten Jahr habe ich mehr als 20 Trainingseinheiten weniger und auch knapp 80 KM fehlen mir zum Vorjahres-Ergebnis. Genau diese Fehlenden KM muss ich noch aufholen, die fehlenden Trainingseinheiten werde ich nur minimieren können. Dazu muss ich aber ein wenig öfter Trainieren als diese Woche.

Ich habe diese Woche drei Trainingseinheiten absolviert. Dabei waren es zwei Trainings auf meiner Hausschrecke und ein Training war ein Volkslauf. Insgesamt sind so 30 KM zusammen gekommen, was nicht wirklich viel ist. In den nächsten Wochen sollte ich dieses auf 50 KM erhöhen.

Der Volkslauf, an welchem ich heute teilgenommen habe, war der Strausseelauf. Dieser geht um den gesamten Straussee in Strausberg und hat eine länge von 9,2 KM. Die Strecke ist wirklich schön, leider ein wenig eng, sodass man sehr schwer überholen kann. Dementsprechend nervig ist es natürlich auch, wenn das Starterfeld ziemlich groß ist und man ziemlich weit hinten im Startfeld startet. Ein wenig aufgelöst wurde es allerdings, indem die Männer und die Frauen getrennt gestartet sind. War übrigens der erste Volkslauf, bei dem ich so etwas erlebt habe.

Schreiben


Das Schreiben versuche ich derzeit etwas zu fokussieren, auch wenn nicht wirklich viel Zählbares dabei rauskommt. Ich finde das allerdings nicht so schlimm, denn es ist nur zur Übung, damit meine Artikel auf Suite101 etwas besser werden. Auch hier habe ich diese Woche nur einen Artikel veröffentlicht, dafür habe ich aber auf lesensiegut.de einen etwas längeren Artikel geschrieben, der aber leider auch nicht alle Fakten abgedeckt hat, so wie ich es mir gewünscht hätte. Genau daran muss ich noch arbeiten, ich muss noch lernen wirklich alle wichtigen Punkte anzusprechen, auch wenn der Artikel dann etwas länger wird. Genau das werde ich im zweiten Teil des Artikels versuchen, und wenn dieser gelingt, wird es noch einen dritten Artikel davon für Suite101 geben. Wobei ich hier auch noch rausfinden muss, wie lang die Artikel auf Suite101 eigentlich sein dürfen.

Erlebnis der Woche


Das ist diesmal ein Bild, leider kann man nicht zu viel erkennen, aber auf dem geht es um James Bond, damit befasste sich auch der Spruch, welcher auf dem Zug steht.

Share photos on twitter with Twitpic

Sonstiges


Der erneute Bombenfund hier in Lichtenberg zeigt mir, wie nah wir eigentlich immer noch am Zweiten Weltkrieg dran sind. Von diesen Fliegerbomben sollen deutschlandweit noch 100.000 in der Erde liegen. Der Zahn der Zeit nagt an diesen und ich würde mich nicht wundern, wenn irgendwann einmal eine explodiert, auch ohne das sie entdeckt wurde.




Verwandte Artikel:


2 Comments

  1. Backspin (9 comments)
    22:52 on Oktober 3rd, 2010

    Vielleicht haben sie die Männer und Frauen getrennt weil es so eng war? Männer laufen ja doch meistens etwas schneller als die Frauen.

    Also ich würde auch gerne noch mehr laufen, aber mehr als 3 Trainingseinheiten pro Woche sind nicht drin, weil ich auch noch anderen Sport mache.
    Backspin´s letzter blog post ..SportScheck Stadtlauf in Nürnberg 2010

  2. Teufel100 (673 comments)
    22:54 on Oktober 3rd, 2010

    Also wenn ich ehrlich bin, wurde ich sogar noch von 3 Frauen überholt, obwohl sie 15 Minuten später gestartet sind. Ich glaube es lag wirklich nur daran, dass es so eng ist auf dieser Strecke, sonst wären wohl alle zusammen gestartet. Es waren ja fast 500 Läufer über die 9,2 KM Strecke.

CommentLuv badge

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.