August 19 2010

Die Drei am Donnerstag – KW 33

Und wieder ist eine Woche vorbei, schon ist es wieder Donnerstag und somit Zeit für die Drei am Donnerstag. Wieder sind es drei schöne Fragen die dort gestellt wurden und ich möchte die natürlich auch wieder beantworten 😉

1 . Gibt es etwas, das du an dir verändern möchtest?

Ja sicher gibt es einiges was ich an mir ändern möchte. Ich möchte mich zum Beispiel viel länger auf einen Text konzentrieren können, welchen ich schreibe. Oder aber einfach mal alle Geschichten die ich irgendwo angefangen habe auch einmal zu Ende bringen. Ich interessiere mich aber für viel zu viele Dinge, weswegen für jedes einzelne einfach viel zu wenig Zeit bleibt… das möchte ich auch an mir Verändern….oder den Tag verlängern 😉

2. Womit kann man dich verärgern oder frustrieren?

Verärgern kann man mich, indem man einfach alles schlecht macht. Sicher hat jeder einen anderen Geschmack, was ja auch in Ordnung ist und für Vielfalt sorgt, aber deswegen sind die Dinge, die einem nicht gefallen, nicht auch gleich schlecht. Im Gegenteil, da sind sicher auch viele schöne Dinge dabei, an welche sich andere Leute erfreuen.

3. Würdest du einem wunderschönen Schmetterling die Flügel ausreißen, wenn du dafür einen tollen einwöchigen Urlaub deiner Wahl bekämst?

Nein, da bin ich mir ziemlich sicher.



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht19. August 2010 von Sven in Kategorie "Die drei am Donnerstag

3 COMMENTS :

  1. By Kathrin (49 comments) on

    Das kenne ich auch. Man möchte zu viele Sachen machen, aber der Tag ist einfach zu kurz…. das ist manchmal echt ärgerlich 🙁

    Aber die 3 Antowort hast du genau richtig beantwortet. Das würde ich auch nicht machne. So etwas ist doch grausam.

  2. By Axel Berg (1 comments) on

    Die drei am Donnerstag ist ein netter Gedankenanstoss.

    Zu den Themen gehts mir ähnlich:

    Der Tag ist einfach zu kurz und die Jahre gehen viel zu schnell ins Land.

    Positives Denken ist wichtig; Pessimisten lasse ich links liegen.

    Tierquälerei hasse ich.

  3. By Johanna Schmidt (6 comments) on

    1 – ich möchte auch mal nein sagen können und so ein wenig mehr Zeit für mich haben.
    2 – unehrliche und falsche Menschen bringen mich zur Weissglut und verderben mir den Tag.
    3 – eindeutig nein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.