Svens kleiner Blog

Nicht wegen Geld, nicht wegen Ruhm, nicht wegen Aufmerksamkeit sondern einfach nur so ;-)

Gestern habe ich ja meine Matheklausur geschrieben, wie ihr ja wisst, wenn ihr den Blog hier regelmäßig lest, wenn er mal läuft 😉 . Ich habe mich also um kurz nach 8 Uhr auf mein Fahrrad gesetzt, damit ich ungefähr eine halbe Stunde vor der Prüfung in der Schule bin und mich noch ein wenig darauf einstellen kann. Aus diesen Plan ist nicht wirklich viel geworden, weil ich auf dem Weg zur Schule schnell noch einen Job als Dummy angenommen habe und mal getestet habe, wie ein Fahrradfahrer regiert, wenn ihn bei einer bestimmten Geschwindigkeit, von einem Auto, welches ebenfalls mit einer bestimmten Geschwindigkeit fährt, die Vorfahrt genommen wird. Sagen wir mal so, die Autoscheiben sollten etwas stabiler gebaut werden, die Splittern zu schnell und eine Motorhaube auf der ein Fahrradfahrer gelandet ist, hat danach auch eine kleine Delle.

Aber beim Test ging es nicht nur um das Auto selbst, nein ich habe auch noch getestet wie Asphalt danach als Material zur Landung geeignet ist. Ich kann euch sagen, es ist nicht dafür geeignet, ich bin also dafür, dass der Asphalt durch diese weichen Steine ausgetauscht wird, welche auf solchen Basketball Plätzen verwendet werden.

Übrigens war mein erster Gedanke nicht, wie das wohl ausgehen wird, sondern der, dass ich wohl zu spät zur Matheprüfung kommen werde. Was auch der Fall war, da mein Fahrrad totaler Schrott ist und ich damit nicht weiterfahren konnte. In meiner Not dachte ich, ich könnte auf die Straßenbahn umsteigen, welche eigentlich im fünf Minuten Takt fahren sollte. Leider ist diese dann auch erst 15 Minuten später gekommen, so dass die Pünktlichkeit nicht gegeben war.

In der Schule angekommen wurde ich erst mal von der Fluraufsicht abgefangen, damit ich mich erst einmal wieder beruhigen konnte und wurde dann natürlich auch gefragt, ob ich die Prüfung auch wirklich antreten kann. Natürlich konnte ich, ich meine, hätte ich mich sonst dort hin gequält? Ich durfte dann an der Prüfung teilnehmen, habe vom Direktor noch ein Pflaster bekommen, auf eine Schnittwunde die mir davor noch gar nicht aufgefallen ist und habe mich dann 4 Stunden und 30 Minuten versucht eine anständige Konzentration zu finden, aber das war nicht wirklich möglich. Ich hoffe natürlich, dass es dennoch noch 4 bis 5 Punkte, also eine Vier minus oder eine Vier geworden ist.

Danach habe ich mich nach Hause geschleppt wo meine Schmerzen dann erst wirklich hervor kamen. Aber egal, ich konnte zwar nicht viel am Computer machen, aber ich habe es überlebt. Natürlich konnte man mit mir nicht mehr viel anfangen und ein Cappuccino hat es auch nicht gegeben 😉

Was ich aber am Ende noch sagen möchte ist, dass ich bisher immer ohne Helm unterwegs war und Gestern Glück hatte, dass ich mit dem Kopf nicht auf den Asphalt geschlagen bin. Ich werde mir jetzt also mit dem nächsten Fahrrad (wenn irgendwer eines im Keller hat und loswerden möchte, bei mir melden 😉 ) auch einen Fahrradhelm besorgen. Denn meinen Kopf kann mir so schnell niemand ersetzen.




Verwandte Artikel:


5 Comments

  1. Smilie (12 comments)
    16:22 on Mai 6th, 2010

    Oh mein Gott. Respekt, dass Du dann noch zur Schule gefahren bist. Zur Methode, wie man dort hinkommen soll: nächstes Mal die Polizei anrufen. ^^ (http://www.netpilot24.de/news/20100422/im-streifenwagen-zum-abitur.html)

    Ich habe auch LK Mathe gestern geschrieben und ich muss sagen, dass die Prüfung richtig übel war – besonders die Stochastikaufgaben. -.- Bei 3.1 habe ich in der letzten Aufgabe nicht mal verstanden, was die von mir wollen (falls Du auch in Brandenburg/Berlin geschrieben hast).

    Bei mir folgt bloß noch Latein mündlich. 🙂 Und bei Dir?

  2. Teufel100 (673 comments)
    16:27 on Mai 6th, 2010

    Ich schreibe auch in Berlin/Brandenburg. Und ich habe auch 3.1 gemacht, kann mich aber nicht mehr wirklich erinnern 😉 Ich weiß nur, dass ich maximal 52 Prozent habe, was 6 Notenpunkte machen würde 😉 Vom den Aufgaben her fand ich die Klausur aber recht „einfach“ wenn ich den Unfall nicht gehabt hätte und die Konzentration dagewesen wäre, hätte ich eine zwei ansteuern können. Hätte ich mir echt schwerer Vorgestellt.

  3. […] dann kann es auch schon weiter gehen. Wer wissen will warum mein Fahrrad Schrott ist, kann das gerne hier durchlesen….. VN:F [1.8.3_1051]Rating: 0.0/5 (0 votes cast) Wikio […]

  4. Crazy Girl (13 comments)
    08:06 on Mai 8th, 2010

    Klingt echt übel was Dir da passiert ist. Ich hoffe es geht dir wieder besser?

  5. Cati (14 comments)
    22:49 on Mai 9th, 2010

    Auweia… zum Glück ist nicht mehr passiert, sag ich mal. Du hättest auch gar nicht mehr in der schule sein können… ich drück Dir die Daumen, für Dich und für Mathe!!

CommentLuv badge

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.