Svens kleiner Blog

Nicht wegen Geld, nicht wegen Ruhm, nicht wegen Aufmerksamkeit sondern einfach nur so ;-)

Die Frage stelle ich mir gerade. Das hat auch einen Grund, der Sieg von Lena gestern. Ist sie schlecht, nur weil sie einigen nicht gefällt? Ich finde nicht! Okay, ich muss zugeben, mir gefällt es, ich finde das Lied Klasse und das haben Gestern ja auch einige andere so gesehen, sonst wäre sie ja nicht weiter. Aber das lenkt von der eigentlichen Frage ab. Ist etwas was einen nicht gefällt auch gleich schlecht? Ist Techno schlecht nur weil er mir nicht gefällt? Kann Xavier nicht singen, nur weil ich ihn nicht leiden kann? Seht ihr worauf ich hinaus will? Ist etwas gleich schlecht nur weil es einen persönlich nicht gefällt? Muss man den Menschen dann gleich runter machen?

Mir hat der Siegertitel des Eurovision Song Contest von vor zwei Jahren auch nicht gefallen, ist er deswegen schlecht, obwohl so viele Europäer ihn gut gefunden haben? Ich kann so weiter machen, ich kann Tokio Hotel nicht leiden, ist die Band deswegen schlecht, kann sie deswegen nicht singen? Oder mal zu den Büchern, ich finde Harry Potter total langweilig, ist die Reihe deswegen schlecht?

Ich glaube viele schaffen es einfach nicht ihren eigenen Geschmack und wirklich schlechte Dinge auseinander zu halten. Nur weil mir etwas nicht gefällt, weil die Stimme in meinen Ohren wehtut, nur weil ein Buch mich nicht vom Hocker haut, ist es noch lange nicht schlecht, es gefällt mir Persönlich eben nicht, aber das ist noch lange kein Grund das ganze Schlecht zu machen. Ich könne Tokio Hotel ihre Erfolge, genauso wie ich Xavier bescheinigen muss das er singen kann und wie ich Harry Potter bescheinigen muss, dass er viele Millionen Menschen gefesselt hat. Ist es da zuviel verlangt das man Lena einfach eine Chance gibt und akzeptiert das die Mehrheit die gestern angerufen hat für sie gewesen ist und sie uns jetzt beim Grand Prix vertritt? Es mag nicht die Mehrheit der Deutschen gewesen sein, aber seien wir doch ehrlich, jeder hatte die Chance mit zu entscheiden, wenn man es aber nicht nutzt, dann muss man mit der Entscheidung eben leben.

Sicher ist Lena nicht die beste Sängerin gewesen von denen die dabei war, aber sie hat eine außergewöhnliche Ausstrahlung, etwas, was die anderen nicht hatten und was nicht nur ich gesehen und gespürt habe, sondern auch viele andere. Sicher war die Braun vom Töne halten und von der Stimmintensität besser und ich wünsche mir von ihr in der Zukunft auch einiges zu hören, genauso wie von den anderen 10 Teilnehmern, die in die Runde der letzten zehn gekommen sind. Die waren alle Klasse, die Qualität war super, aber sie hatten eben nicht die Ausstrahlung die Lena hat und das ist es, was am Ende gefehlt hat.

Auf Wunsch von Marc hier das Video, und zwar nicht mehr von Youtube, sondern der Link zur Original Seite, die Qualität ist besser und man sieht den Auftritt 😉 :

Webseite Eurovision Song Contest vom NDR und ARD 😉





15 Comments

  1. barbara (15 comments)
    13:59 on März 13th, 2010

    ich denke nicht, dass alles schlecht ist, was mir nicht gefällt. Manchmal finde ich sogar etwas gut, was mir vorher nicht gefallen hat. Vielleicht hat es an diesem Tag gerade meine Stimmung getroffen.
    Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten.

    Eines möchte ich aber noch kundtun: ich finde Nena furchtbar schlecht….;-)

  2. Teufel100 (673 comments)
    14:17 on März 13th, 2010

    Joa du darfst Nena (auch wenn ich nicht weiß wie sie jetzt ins spiel kommt) schlecht finden, dass heißt aber noch lange nicht das sie wirklich schlecht ist 😉

  3. barbara (15 comments)
    14:29 on März 13th, 2010

    lieber Sven, Ersteres weiß ich jetzt auch nicht 😉

  4. rundumkiel (26 comments)
    14:46 on März 13th, 2010

    Über Kunst kann man vortrefflich streiten. Das beginnt schon damit, dass es vollkommen differenzierte Sichtweisen gibt, was überhaupt Kunst ist… Ich habe das Lied heute morgen beim Frühstück zum ersten Mal gehört und es hat mir gefallen. Ich bin nicht gerade vom Stuhl gefallen, aber ich fand den Song gut. Und meistens muss ich Lieder auch mehrfach gehört haben, um mir wirklich eine Meinung bilden zu können.

  5. Marc (195 comments)
    17:25 on März 13th, 2010

    Vielleicht hält der Mensch auch seinen Geschmack/ seine Meinung für die Beste? Und versucht sie entsprechend dem rest der Menschheit als das einzig wahre zu verkaufen… in dem ein oder anderen Sinne.

    Du hättest ruhig mal Lena als Video da oben verlinken können – jetzt muss ich selber youtuben… :p

  6. Teufel100 (673 comments)
    17:32 on März 13th, 2010

    Das habe ich mir jetzt mal verkniffen damit mein Blog nicht boykottiert wird 😉

  7. Marc (195 comments)
    17:37 on März 13th, 2010

    Feigling :p

    Und: Es ist mir sche**segal, ob „Your comment was a bit too short“ ist! Aber ich bin back gegangen und habe again getryt 😉

  8. Teufel100 (673 comments)
    17:46 on März 13th, 2010

    Da ist dein Video, sollten jetzt hohe Kosten auf mich zukommen wirst du die bezahlen müssen 😉

  9. Marc (195 comments)
    17:49 on März 13th, 2010

    Ich würde ja jetzt „danke“ sagen, aber wenn ich nur „danke“ sage, dann meckert der unter deiner Hoheitsgewalt stehende Blog direkt wieder, dass mein „danke“ zu kurz ist… :p

  10. Teufel100 (673 comments)
    17:53 on März 13th, 2010

    Öhm keine Ahnung, ich wüsste nicht das ich den so eingestellt habe, könnte aber durch mein Spamprogramm sein, dass der Kommentar eine bestimmte Länge braucht 😉

  11. Kiri (24 comments)
    19:04 on März 13th, 2010

    Wat? Castingshows? Euromurksion? Ihhhhhhhhhhhhh.
    Da muss man ja glatt seine Weihwasserflasche auspacken und den Fernsehbildschirm mit dem Geschrei „Die Macht Jesu Christi bezwingt dich“ besprenkeln…

  12. Beate (16 comments)
    19:08 on März 13th, 2010

    Jetzt stellt euch mal vor, wir würden alle das gleich gut finden und hätten alle den gleichen Geschmack! Wie schrecklich wäre das denn!
    Wir würden alle das selbe essen, die selbe Musik hören, die selben Männer und Frauen gut finden, das selbe anziehen und so weiter.
    Allso was jemand schlecht findet, ist immer gut für jemand anders.

  13. patsy (8 comments)
    19:29 on März 13th, 2010

    Du hast Recht, es ist letztlich immer eine Geschmackssache und es ist ja auch gut das jeder einen anderen Geschmack hat. Stell dir mal vor wie langweilig die Welt wäre, wenn alle das selber nur mögen. *grusel*

    Ich hab das manchmal auch in mir selbst, nehmen wir Xavier: Als Person kann ich ihn nicht ausstehen! Ich hab ihn schon Ende der 90er im Hotel flüchtig kennen gelernt als er noch am Anfang stand und auch als ich in Mannheim lebte ist er auch schon mal bei mir im Laden aufgetaucht. Ich hab meine meinung zu ihm als Person und basta. ABER seine Musik mag ich dennoch unheimlich gerne und habe auch einige Albem von ihm. Das ist für mich auch kein Widerspruch 😉

  14. Holger (2 comments)
    11:34 on März 14th, 2010

    Eigentlich gibt’s nicht viel hinzuzufügen: Du hast Recht. Und viele kriegen die Trennung zwischen „gefällt mir nicht“ und „ist scheiße“ trotzdem nicht hin. Gerade von den vielen negativen Kommentaren gegen Lena war ich aber trotzdem sehr überrascht, aber wahrscheinlich wär’s genauso gewesen, wenn Jennifer gewonnen hätte. Mach einem irgendwie nicht so viel Mut, was den geistigen Zustand der Menschheit betrifft. 😉

    Zu Xavier hab ich auch noch was: Ich finde ihn schräg, mochte seine Musik früher total gerne, aber mittlerweile nerven mich die (neuen) Stücke irgendwie. Er ist also scheiße geworden. 😛

  15. Herzschmerz (1 comments)
    12:46 on Mai 16th, 2010

    Du hast wohl Recht, es ist letztlich immer eine Geschmackssache und es ist ja auch gut das jeder einen anderen Geschmack hat. Für mich ist manches schon sehr schlecht, doch man sollte das immer aus einer Sicht sehen, die sehr Objektiv ist.

CommentLuv badge

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.