Februar 8 2010

LayerAds für Suchmaschinen Besucher

Ich habe jetzt mal auf Probe für Suchmaschinen Besucher Layer Ads aktiviert, sollte irgendeiner meine Stammleser diese Ads sehen wäre es schön, wenn ihr euch kurz hier melden würdet, dann werde ich das ganze wieder deaktivieren. Sollte sich das aber als Erfolg rausstellen, werde ich auch die andere Werbung (Contaxe) nur noch für Suchmaschinen Besucher sichtbar einblenden, ich glaube das haben sich meine Stammleser und Leserinnen verdient. Jeder Suchmaschinen Besucher kann ja auch Stammleser werden und sollte dann auch keine Werbung mehr sehen 😉



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht8. Februar 2010 von Sven in Kategorie "Dies und Das

14 COMMENTS :

  1. By Michaela (13 comments) on

    Huhu Sven,

    das hört sich sehr interessant an. Ist Layer Ads ein WP-Plugin?

    Liebe Grüße,
    Michaela

  2. By Teufel100 (672 comments) (Beitrag Autor) on

    Ne LayerAds das ist Werbung, die Umsetzung das es nur Suchmaschinen Besucher sehen ist aber mit einen WP-Plungin umgesetzt. Aber wie bei dir im Blog schon geschrieben, wenn ich einen vernünftigen Job habe fliegt auch das wieder raus, dann wird mein Blog total Werbefrei, jetzt will ich das aber schon für meine Stammleser anstreben, ich muss nur erst mal rausfinden ob das Plugin so läuft, wie ich es mir vorstelle. Und dann sollten meine Stammleser bald keine Werbung mehr sehen und hoffentlich nach meinen Abitur dann auch die anderen nicht mehr….

  3. By Michaela (13 comments) on

    Super! Vielen lieben Dank! So ein wenig Werbung in Blogs finde ich nicht so schlimm. Also ich sehe hier keine Werbung. Schade, denn sonst würde ich Dich ein bisschen unterstützen. 😉

  4. By Michaela (13 comments) on

    Ach, vergessen…! darf ich fragen wie das Plugin heißt? Ich habe einen anderen weg gefunden … und Dir einfach einen Cappu spendiert. ,)

  5. By Teufel100 (672 comments) (Beitrag Autor) on

    Welches? Das wo du einstellen kannst wer die Werbung sieht? Das heißt „Ozh‘ Who Sees Ads“ und das wo du Cappuccinos oder verschenken kannst heißt Buy me a Beer oder so ähnlich 😉

    Übrigens vielen lieben Dank für den Cappuccino 🙂

  6. By Michaela (13 comments) on

    Ja, das Plugin „Ozh’ Who Sees Ads“ meinte ich. – Dankeschön!
    Lass Dir den Cappu schmecken. 🙂

  7. By Markus (41 comments) on

    Es macht auch durchaus Sinn Werbung nur Suchmaschinenbesucher anzuzeigen, den die „Suchen“ ja was und sind dadurch auch eher der Werbung aufgeschlossen. Ein Stammbesucher klingt kaum Werbung. Ich konnte das sehr gut an einem Projekt sehen wo plötzlich eine Zeil lang die Besucher über Suchmaschinen wegblieben, da waren die Einnahmen trotz vieler Stammbesucher fast bei Null. Trotzallem sollte man es mit dieser Werbung auch nicht übertreiben, gerade was LayerAds und so betrifft. Komm ich auf so eine Seite, komm ich in 99% der Fällen nie mehr. Ich weiß ja nicht das ich die Werbung später nicht mehr seh. Sollte man also immer bedenken wenn man aus Suchmaschinenbesuchern Stammbesucher machen will.

  8. By Teufel100 (672 comments) (Beitrag Autor) on

    Hi Markus ich glaube nicht das so viele Suchmaschinen-Besucher auch Stammleser werden. Ich glaube Stammleser kommen eher über andere Blogs und durch Empfehlungen auf anderen Seiten, aber nicht wirklich über die Suchmaschinen. Und diese Werbung dürften wirklich nur Suchmaschinen-Besucher sehen, wer die Seite auf normalen Weg aufruft darf sie nicht sehen, wenn das passiert ist das Plugin eh wieder draußen, weil es dann nicht wirklich funktioniert 😉

  9. By Markus (41 comments) on

    Hmm ich persönlich finde die meisten Seiten noch immer über Suchmaschinen. Bis vor einigen Monaten wusste ich ja selber noch nicht was die Bloggsphäre ist und kannte trotzdem „unbewusst“ schon viele Blogs, grad was Fachthemen wie WIndows, Internet etc. angeht. Die hab ich alle über SuMas gefunden. Aber ich denke das kommt auch auf das Thema des Blogs an und wie man selber damit umgeht. Google ist bei mir denke ich die meist aufgerufene Seite^^

  10. By Teufel100 (672 comments) (Beitrag Autor) on

    Ich suche auch viel über Google, nehme hier aber auch in Kauf einen Layer zu sehen. Meistens stecken hier Menschen kostenlos ihre Zeit in eine Webseite und da darf ruhig auch ein Layer kommen. Bei mir werden die Seiten nur dann wieder geschlossen wenn mehr als einer kommt und zum Dank dann auch noch ein PopUp wenn ich die Seite verlasse, das kann ich nicht wirklich leiden. Es gibt da nur eine Ausnahme wo ich das hinnehme und dass ist bei Bannerlisten, aber die besuche ich nicht mehr oft. Aber ich habe über Suchmaschinen noch nie einen Blog gefunden denen ich dann auch gefolgt bin, dass wahren bisher immer Empfehlungen oder Blogs die ich durch Kommentare in anderen Blogs gefunden habe 😉 .

  11. By maTTes (2 comments) on

    Ja WhoSeeAds setze ich auch eine längere Zeit schon erfolgreich ein.

    Da ich die Werbung nicht sehe: Welchen Layer-Ad Anbieter setzt du ein?

  12. By Teufel100 (672 comments) (Beitrag Autor) on

    Hi maTTes ich benutze Euros4Click, habe bisher auch immer meine Auszahlungen erhalten, bin mir aber zur Zeit nicht sicher ob es noch ordentlich funktioniert.

  13. By maTTes (2 comments) on

    Die haben mir auch schon immer ausbezahlt.
    Bin aber nun zu binlayer gewechselt.
    (traue mich nicht, den ref-link hier einzufügen 🙂 )

  14. By Teufel100 (672 comments) (Beitrag Autor) on

    Hättest du damals gleich machen sollen, weil ich bin jetzt auch dort, weil euro4clicks nicht wirklich die Views gezählt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.