Dezember 13 2009

Nun ist er bunt…

…der Salzteig. Ihr erinnert euch doch sicher noch an meinen gebastelten Salzteig-Weihnachtsschmuck. Nun bin ich endlich dazu gekommen diesen zu bemalen. Ich wollte ja erst Lack nehmen, wo auch auch jetzt noch der Meinung bin das es besser aussieht, aber ich konnte mir bis jetzt keinen schönen kaufen und deswegen ist es dann doch normale Wasserfarbe geworden. Nun aber zum Foto, da könnt ihr euch das Ergebnis ja selber anschauen 😉 (Ich bin übrigens nicht wirklich künstlerisch Begabt 😉 )

salzteig3

Ich glaube der Schneemann ist mir am besten gelungen. Jetzt muss ich aber mit dem Hegeln anfangen, denn der braucht noch nen Schal und ne Mütze 😉



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht13. Dezember 2009 von Sven in Kategorie "Dies und Das

6 COMMENTS :

  1. By Lilie (27 comments) on

    Na, lieber Sven, die Figuren sind dir ja wirklich gut gelungen. Jetzt bin ich noch gespannt auf Schal und Mütze für den Schneemann 😉
    Lieben Gruß
    Iris

  2. By Teufel100 (672 comments) (Beitrag Autor) on

    Der Schal und die Mütze wurden heute von meiner Mutter geliefert 😉

    Michaela: Was hast du denn gemacht? Ich meine, den muss man am Ende doch nur aushärten lassen 😉

  3. By flamboyant (3 comments) on

    Ein bastelnder Mann…wow. Der Schneemann ist richtig knufffig. 🙂 Mir fehlt dafür die Geduld und die Beagbung. Allerdings habe ich letztens für Paul Acrylbilder gemalt.

  4. By Chris (10 comments) on

    Erinnert mich wieder an Weihnachten und die 5 Kilo die ich bestimmt nur durch Plätzchenesserei zugenommen habe. 🙂

    Dieser selbst gebastelte Weihnachtsschmuck hat was, sieht nicht so steril aus wie das Zeug von den Wühltischen. Ich bin auch für den Schneemann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.