November 25 2009

Brainstorming für sich allein ;-)

Was Brainstorming ist brauche ich wohl nicht mehr erklären, aber meistens macht man dies ja im Team und nicht allein. Wer sich allerdings alleine einmal über eine knifflige Frage in klaren werden muss und dies mit Hilfe vom Brainstorming hin bekommen möchte, kann vielleicht mit den folgenden Tipps etwas anfangen.

  • Am Anfang steht meist eine ziemlich allgemeine Fragestellung zum Problem. Um hier effektiv ein Brainstorming machen zu können, sollte diese allgemeine Fragestellung in eine möglichst konkrete Fragestellung umwandeln.
  • Sobald man die Fragestellung so genau wie möglich hat, kann es auch schon mit dem Brainstorming losgehen. Hier sollte man allerdings auch gut vorbereitet sein. Als erstes sollte man etwas zum schreiben haben oder aber ein Diktiergerät. Dann braucht man auch noch eine Stoppuhr um das Brainstorming zeitlich einzugrenzen. Die Zeitspanne sollte hierbei nicht all zu groß sein und man sollte sie auch einhalten.
  • Nach dem die Zeit abgelaufen ist sollte man erst einmal eine Pause machen. Danach kann man auswerten ob das Brainstorming schon zu einen Ergebnis geführt hat, oder ob man einen erneuten Versuch wagen sollte.

Ich glaube das die Methode des Brainstormings sehr effektiv sein kann und wenn man das hinter sich gebracht hat, kann man seine Gedanken mit Hilfe eines Mind-Maps auch noch ordnen.


Schlagwörter: , ,
Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht25. November 2009 von Sven in Kategorie "Fitness für Körper und Geist

2 COMMENTS :

  1. By Isabella (27 comments) on

    … das ist dann aber eher „Brainwriting“. Es ist bestimmt gut, sich für eine Problemstellung ein Zeitlimit vorzugeben und intensiv nach Lösungen zu suchen. Das verhindert endloses Grübeln – sofern man dann hinter einer ohne Wenn und Aber steht 🙂
    Wenn man es alleine macht, fehlen halt die Impulse aus der Gruppe. Beim Brainstorming fängt man ja auch Inhalte auf und „spinnt“ sie spontan weiter oder knüpft dort an …
    Entspanntes Wochenende wünsche ich dir – ohne große Anforderung ans Gehirn! Auch dieses verdient sich mal eine Pause!
    LG Isabella.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.