Svens kleiner Blog

Nicht wegen Geld, nicht wegen Ruhm, nicht wegen Aufmerksamkeit sondern einfach nur so ;-)

Heute war es nun endlich soweit, heute war der Tag an welchen ich mich das erste mal auf die 21,1 KM lange Strecke gewagt habe und einen Halbmarathon gelaufen bin. Die ersten 14 KM waren eigentlich sehr locker zu laufen, auch wenn ich mich immer Bremsen musste um nicht zu schnell zu werden. Ziel war ein 6 Minuten Schnitt pro Kilometer und den habe ich auch gehalten. Nach 14 KM kamen dann so langsam die ersten Schmerzen den Muskeln, aber noch nicht weiter schlimm, so dass ich noch locker und gelassen weiterlaufen konnte. Ab Kilometer 19 wurden die Schmerzen dann mehr und mehr, aber nicht genug um mich zum aufgeben zu zwingen. Ab Kilometer 20 war es dann ja nur noch 1 Kilometer, da beißt man sich dann auch noch durch und bis zum Schluss habe ich auch immer noch Leute überholt, ich war also eindeutig nicht zu langsam.

Im Ziel stand dann einen Zeit von 2 Stunden, 4 Minuten und 18 Sekunden auf der Urkunde. Das reicht mir vollkommen und ist für den ersten Lauf über diese Distanz sicher auch nicht ganz so schlecht.

Inzwischen bin ich wieder zu Hause und mein Laufstil sieht gerade sehr seltsam aus, aber fertig bin ich nicht wirklich und wenn ich noch ein, zwei Stunde warte, dann kann ich auch wieder ganz normal laufen.

Nach dem Lauf ist aber bekanntlich vor dem Lauf und deswegen freue ich mich auch schon wieder auf den nächsten in zwei Wochen, dann aber nur 12,5 KM.





12 Comments

  1. Thorsten (7 comments)
    15:39 on Oktober 18th, 2009

    Gratuliere zu deinem ersten Halbmarathon. Und deine Zeit ist auch absolut in Ordnung. Dann drücke ich dir mal die Daumen, dass die nächsten beiden Tage muskelkaterfrei bleiben.

    Gruß

    Thorsten

  2. Alexandra (2 comments)
    18:03 on Oktober 18th, 2009

    Auch von mir eine herzliche Gratulation. Super, was du da geschafft hast!

  3. Bernd (186 comments)
    18:36 on Oktober 18th, 2009

    Also auch noch einmal von mir: Herzlichen Glückwunsch. Ich freue mich für Dich 🙂
    Da war unser gemeinsames Lauftraining also nicht umsonst.

    Viele Grüße Bernd

  4. Isabella (27 comments)
    19:05 on Oktober 18th, 2009

    Gratuliere! Ein halber Marathon ist schon eine ganze Menge an Durchhaltekraft.
    Finde ich gut, dass du dich danach gleich für den nächsten Lauf motivierst …
    LG Isabella.

  5. Stefan (13 comments)
    21:00 on Oktober 19th, 2009

    Erstmal Gratulation zu deinem ersten bestanden Halbmarathon! Deine Zeit ist ja auch nicht von schlechten Eltern. Ich habe mit dem Laufen erst vor kurzem begonnen und bin noch weit davon entfernt überhaupt an einen Wettkampf zu denken. Laufe momentan 3 mal pro Woche etwa 7,5 km.. Zeit, naja, die behalte ich lieber mal für mich… Aber ich möchte schon auch soweit kommen wie du, irgendwann mal einen Halbmarathon zu laufen, oder vielleicht sogar einen ganzen? *gg*
    Gruß Stefan

  6. Bernd (186 comments)
    22:24 on Oktober 19th, 2009

    Hi Stefan,

    3mal je Woche 7,5 km ist aber schon ein ordentliches Training für den Anfang. Steigere sanft, z. B. jede zweite Woche einen km mehr. Und wenn Du 10 km sicher schaffst, dann solltest Du auch schon mal bei einem Volkssportlauf teilnehmen. Für 10 km gibt es immer eine ganze Reihe von Angeboten. Nicht die Zeit oder die Platzierung stehen dabei im Vordergrund, sondern das Erlebnis, sich mit anderen zu messen und auszutauschen. Tip (für Berlin): Am 13.12. Plänterwaldlauf.

    Ich hab vor anderthalb Jahren mit fettem Übergewicht mit 15 min / 2 km angefangen, mittlerweile stehe ich locker 15 km (manchmal im Training auch 20 km) durch und laufe 10 km im Wettkampf unter 49 min. Ein bisschen Übergewicht hab ich zwar immer noch, aber schon eher tolerabel.

    Und noch etwas: Beim Laufen werden die Gelenke stark beansprucht (Knie-, Sprung-, Hüft- usw.), ebenso die Wirbelsäule. Es hilft Krafttraining, bei dem alle Muskelgruppen zielgerichtet trainiert werden. Das gibt es in guten Sportstudios. Starke Muskeln entlasten die Gelenke und die Wirbelsäule und beugen somit entsprechenden Problemen vor. Das ist ganz besonders bei Übergewicht, aber auch bei Normalgewicht zu empfehlen.

  7. Bernd (186 comments)
    22:28 on Oktober 19th, 2009

    Am 31. 10. gibt es in Berlin übrigens „Rund um die Kaulsdorfer Seen“, veranstaltet vom Kaulsdorfer OLV. Dabei stehen 6,0 km und 12,5 km zur Auswahl. Wäre das was für Dich ?

  8. Bernd (186 comments)
    22:31 on Oktober 19th, 2009
  9. Sammelmappe » Neues aus der Nachbarschaft
    20:01 on Oktober 23rd, 2009

    […] auf der Insel gibt es wieder mehr Meer, Julia macht sich Gedanken über die Süchtigen dieser Welt, Sven treibt Sport und Piri schickt ihre Blogperlen auf […]

  10. Thorsten (7 comments)
    21:50 on Oktober 29th, 2009

    Hallo Sven,
    wir würden uns freuen, wenn wir dich als Finisher eines Halbmarathons in unserer „Hall of Finisher“ begrüßen könnten.

    Viel Erfolg beim Crosslauf

    Thorsten

  11. […] auf der Insel gibt es wieder mehr Meer, Julia macht sich Gedanken über die Süchtigen dieser Welt, Sven treibt Sport und Piri schickt ihre Blogperlen auf […]

  12. Riggi (1 comments)
    00:09 on September 8th, 2012

    Als ich diesen Artikel gelesen habe, habe ich mich bei meinem ersten Halbmarathon wieder erkannt. Mit erging es ähnlich. Ich habe auch einen Laufbericht online gestellt. Wenn Ihr Lust habt, besucht mal meine Seite:

    http://www.mein-bauchmuskeltraining.de/mein-erster-halbmarathon.html

    Grüße

CommentLuv badge

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.