Oktober 4 2009

Riesen in Berlin

In Berlin waren ja dieses Wochenende einige Feiern wegen der Deutschen Einheit. Mit dabei waren zwei riesige Puppen die von sehr vielen Menschen durch Berlin bewegt wurden. Eine Puppe war ein Mädchen, welches auf der Suche nach ihren Onkel war. Die andere Puppe war der Onkel, der sich auch durch die Stadt bewegt hat um das Mädchen zu finden. Am Ende waren sie dann vereint und das Mädchen saß auf dem Schoß des Onkels.

Gestern Abend habe ich nun noch versucht ein Foto davon zu bekommen, aber ein Handy kommt halt auch an seine Grenzen in der Nacht und so habe ich kein wirklich schönes Bild bekommen 🙁 Hier aber mal eines wo man eventuell ein wenig was erkennen kann.

Riesen in Berlin
Riesen in Berlin

Hmmm… vielleicht hätte ich bei Tageslicht aufbrechen sollen, aber leider war es zu spät gewesen für Tageslicht 😉

Mich würde jetzt einmal interessieren in wieweit ihr schon wiedervereint seid. In vielen Köpfen sind ja die Grenzen und Vorurteile noch vorhanden, wie sieht es bei euch aus?

Kleiner Nachtrag: Auf eliterator könnt ihr hierzu ein paar bessere Fotos sehen.



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht4. Oktober 2009 von Sven in Kategorie "Allgemein

3 COMMENTS :

  1. By Andersreisender (18 comments) on

    Ich habe Ausschnitte von diesem tollen Spektakel im Fernsehen gesehen. Wenn’s nach mir geht, sollte Deutschland nach 20 Jahren auch in den Köpfen schon ordentlich vereint sein. Ist es aber leider nicht. Mir fällt auf, wie lange es eigentlich dauert, dass die „Mauer“ aus den Köpfen verschwindet. Ob ich will oder nicht – ich muß mich damit abfinden: Das ist ein Prozess über Generationen.

  2. By matthias (6 comments) on

    Ach so, habe ich noch vergessen. Wenn du magst kopier dir einfach ein Foto, was dir gefällt aus meiner Serie und kopier es in deinen Block. Das ist ok.
    Besten Gruß
    Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.