September 12 2009

Fahrradtour nach Fürstenwalde

Hier gibt es einige Fotos von der Fahrradtour die Bernd und ich heute nach Fürstenwalde unternommen haben. Ich mache zwar eindeutig zu wenige Fotos, aber vielleicht sind ja ein paar dabei die euch gefallen.

Mein Fahrrad

Bild 1 von 19

Hier ist das schon lang versprochene Foto vom Fahrrad, welches ich von Bernd bekommen habe.

Um 9 Uhr sind wir hier in Berlin in der Rummelsburger Bucht gestartet. Eine Stunde später haben wir Berlin verlassen und kurz vor 11 waren wir dann sogar schon in Erkner. Von Erkner aus haben wir dann noch 3 Stunden gebraucht um nach Fürstenwalde zu kommen. Wir waren also insgesamt 5 Stunden Unterwegs, wobei es effektiv aber nur knapp 4 Stunden Fahrzeit gewesen sind und etwas mehr als eine Stunde Pause.

Insgesamt waren wir 76 KM lang auf dem Rad und sind dann von dort mit dem Zug wieder nach Berlin gefahren.



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht12. September 2009 von Sven in Kategorie "Allgemein

1 COMMENTS :

  1. By Walter (1 comments) on

    Hallo!

    Erst einmal mein Kompliment, dass du immerhin 76Km auf diesem Fahrrad ausgehalten hast! Ich selber fahre nämlich Fahrradtouren im Urlaub und da können schon mal ein paar hundert Kilometer zusammen kommen. Dafür braucht es allerdings auch sehr gute Reifen und einen entsprechend bequemen Sattel, damit man diese Zeit auch gut aushalten kann.
    Ich empfehle dir einfach für den nächsten Urlaub, bzw. die nächste Radtour, ein Mountainbike zu nehmen-dann wird es dir noch viel mehr Spaß machen.

    Gruß
    Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.