August 29 2009

2.Uferlauf und 100.Liegestütze-Trainingswoche 1

Heute war nun der 2.Uferlauf hier bei mir an der Rummelsburger Bucht. Die Strecke ging über 10 KM immer entlang an der Spree. Am Start bin ich etwas zu schnell los gerannt, bin aber nach einen kurzen Hänger dann doch in meinen Rhythmus gekommen. Das Wetter war super, es war nicht zu Heiß und es hat auch nicht geregnet.

Ein paar Hundert Meter vor dem Ziel bin ich dann leider noch gestürzt,  aber es heißt ja „Sofort aufstehen und weitermachen!“, dass habe ich natürlich auch gemacht und habe mein Ziel, unter 50 Minuten zu kommen, auch erreicht. Am Ende stand eine Zeit von 48 Minuten und 54 Sekunden auf der Urkunde.

Laufen geht nächste Woche weiter, dann vielleicht mit einer noch besseren Zeit 😉

100.Liegestütze-Trainingswoche 1
100.Liegestütze-Trainingswoche 1

Auch bei den Liegestützen bin ich weiter gekommen. Nach der ersten Trainingswoche (3 Trainings pro Woche) habe ich es nun geschafft mich von 8 Liegestützen auf 14 Liegestützen zu steigern. Ich bin jetzt natürlich gespannt ob ich in den nächsten 5.Wochen das ganze wirklich noch auf 100. Liegestützen steigern kann, aber aufgegeben wird natürlich nicht.



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht29. August 2009 von Sven in Kategorie "Fitness für Körper und Geist

3 COMMENTS :

  1. By Marc (194 comments) on

    Dieses Liegestütz-Ding sieht interessant aus… das schaue ich mir mal näher an!
    Obwohl ich gar nicht wirklich wissen will, wieviel ich so schaffe. Natürlich werden es mehr als hundert sein 😉

  2. By Autodino (1 comments) on

    „Liegestütz sind oft nicht mehr als Lügestütz“, so mein ehemaliger Ausbilder. Man kann sie richtig machen, bis die Nippel den Boden berühren oder eben falsch, wenn nur das „beste Stück“ den Boden berührt und der Rest des Oberkörpers durchhängt….

  3. By Time (2 comments) on

    Da musst du aber noch ordentlich üben 😉 Aber aller Anfang ist schwer 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.