Juni 25 2009

Meine Gitarre

Kennt ihr eigentlich schon meine Gitarre? Sicher nicht, denn ich habe sie erst vor einigen Tagen wieder rausgeholt. Inzwischen sind auch schon alle meine Noten verschwunden und die Saiten der Gitarre sehen auch nicht mehr wirklich gut aus, aber man kann noch drauf spielen. Und ich kann es auch noch, also die paar Akkorde die ich mal konnte, die kann ich auch noch und es hört sich auch noch einigermaßen gut an 😉

Gitarre

Früher habe ich sie nicht nur genutzt um Lieder wie Yesterday oder Lady in Black zu spielen, sondern ich habe auch Vokabeln und Gedichte damig gelernt. Jetzt wo ich mal wieder Zeit habe, werde ich mich auch wieder mehr um meine Gitarre kümmern und auch mal wieder anfangen zu spielen. Ich muss mir nur neue Noten besorgen um damit wieder richtig Spielen zu können.



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht25. Juni 2009 von Sven in Kategorie "Allgemein

4 COMMENTS :

  1. By Gitarren Sven (1 comments) on

    Und? Wie schauts nun nach einem halben Jahr aus?
    Verstaubt die Gitarre wieder, oder ist sie noch in Benutzung? 😉

    So eine Gitarre will genutzt werden. 😉

  2. By Teufel100 (672 comments) (Beitrag Autor) on

    Nun man könnte sagen die Gitarre ist tot 😉 ich muss mir erst mal eine neue Besorgen, bzw. ich werde es erst mal mit neuen Saiten probieren.

  3. By Kolle (1 comments) on

    Ich hoffe du findest wieder die Zeit anzufangen….Gitarre spielen ist so wertvoll, genau so wie das Spielen jedes Instruments ein Geschenk ist..keep on…

  4. By Gitarre (1 comments) on

    jaja, die langzeitfolgen bei solchen geräten sind immer eine sache für sich 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.