Juni 19 2009

Interessante Themen

PW ist ja so ein interessantes Unterrichtsfach, welches uns ab und an mal dazu motiviert Zeitungen zu lesen. Das habe ich heute doch direkt mal gemacht und zwar die Süddeutsche Zeitung. Und ich habe mich da doch tatsächlich in einen wunderschönen Artikel über die Zensur Tomatensaft verliebt. Es ist doch hochinteressant zu erfahren, dass in Flugzeugen der Tomatensaft-Verzehr am höchsten ist, jedenfalls wenn man den Fluggästen glauben darf. Denn die trauen sich ernsthaft…..

Irgendwie war da doch noch was heute, kann das alles sein? Ich schaue mir die Überschriften auf dem Titelblatt an, aber da ist nicht wirklich was interessantes. Was interessiert mich der kaputte Finanzmarkt der USA? Die Wiederwahl von Barrosos ist auch nicht so wichtig, der Tomatensaft ist doch interessanter….

… achja, da war ja noch was 1,5 Millionen Liter Tomatensaft die über den Wolken, wo die Freiheit so grenzenlos ist, getrunken werden. Interessant ist wohl noch zu erwähnen das 40 Millionen Liter von diesen roten Getränk jährlich weltweit getrunken wird.

Irgendwas war da aber noch, heute im Bundestag, irgendwie……

Ich gehe ja davon aus das dieser Artikel über den Tomatensaft eine moderne Art von Zensur ist, aber die Zensur die gibt es ja in Deutschland nicht und niemand hat es vor die Zensur-Mauern zu errichte



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht19. Juni 2009 von Sven in Kategorie "PW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.