Mai 17 2009

Den Regenwald retten

In letzter Zeit findet man immer mehr SEO (ein Wort was ich sonst nicht in den Mund nehme) Menschen (darf man das so sagen?) die für Links, fürs Followen bei Twitter, für Blogbeiträge und für andere Dinge, die auf ein Produkt oder eine andere Sache, ein Stückchen Regenwald retten wollen oder sogar neue Bäume pflanzen wollen.

So auch jetzt die Jungs von der Musical Fanpage, welche für jeden Blogeintrag der über das Musical König der Löwen berichtet und auf die Seite von den König der Löwen Tickets zu diesen Musical verklinkt, einen Euro an den WWF. Sie wollen 100 Blogeinträge schaffen und somit 100 Euro an den WWF spenden um dort ein paar Hektar Regenwald zu schützen.

Über das Musical kann ich nicht wirklich etwas schreiben, da ich es mir noch nie angeschaut habe und wohl auch nicht anschauen werde. Aber über die Aktion kann ich berichten, damit die, die das Musical gesehen haben und vielleicht darüber schreiben oder bloggen wollen davon erfahren.

Was das ganze bringen soll ist natürlich klar, Links für die Seite auf die unbedingt verlinkt werden soll.

Ob es sich lohnt diese Aktion zu unterstützen muss jeder selbst entscheiden, ich für meinen Teil gebe hier gerne einen Link auf  die Seite, denn jeder Hektar Regenwald der geschützt ist, ist Regenwald der nicht verloren geht.


Schlagwörter: , ,
Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht17. Mai 2009 von Sven in Kategorie "Allgemein

1 COMMENTS :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.