Svens kleiner Blog

Nicht wegen Geld, nicht wegen Ruhm, nicht wegen Aufmerksamkeit sondern einfach nur so ;-)

In Englisch ist zur Zeit das Thema Bilder zu beschreiben. Was wird gezeigt, was drückt es aus und was will es uns vermitteln. Zum ersten Teil habe ich mir gerade meine Gedanken gemacht. Was kann so ein Bild eigentlich alles Zeigen und was kann ich davon im Englischen eigentlich ausdrücken? Ich meine, wäre es nicht peinlich wenn ich nachher in der Klausur vor dem Bild sitze und nicht weis wie man Kirche im Englischen sagt, oder Baum? Darum habe ich mich gerade einmal daran gemacht mir ein Mindmap zu erstellen und dort die Englischen Begriffe aufzuschreiben, die mir spontan und weniger spontan eingefallen sind.

Angefangen habe ich damit, dass ich erstmal Überkategorien gesucht habe, was so ein Bild denn alles Zeigen kann. Ich habe fünf Kategorien gefunden. Und zwar kann so ein Bild die Natur zeigen, es kann Tiere zeigen, Menschen kann es zeigen, genauso wie Dinge, Orte und Gebäude. Als habe ich mir das aufgeschrieben, in Englisch natürlich. Dann habe ich mir zu den einzelnen Dingen überlegt, was mir für Wörter einfallen. Und ich bin enttäuscht darüber, wie wenige es eigentlich sind. Aber schaut selbst…..

nature :

  • flowers
  • rivers
  • waterfalls

animals :

  • dog
  • cat
  • cow
  • bees
  • sheep
  • elephant
  • tiger

people :

  • baby
  • woman
  • man
  • children

things :

  • books
  • pen
  • pencil
  • table
  • car
  • train
  • bus
  • chair
  • newspaper
  • cards

places :

  • streets
  • parks
  • garden
  • underground-station
  • rooms

buildings :

  • houses
  • towers
  • churches
  • bridges
  • hotels
  • parking-garage

Ich sollte mir jetzt also dringend mal ein Wörterbuch schnappen und noch mehr Wörter zu diesen Kategorien finden. Gerade fällt mir bei Tieren noch spider und snake ein, aber sehr viel mehr wüsste ich da wohl schon nicht mehr, bzw. würde mir nicht spontan einfallen.





2 Comments

  1. Hotelier (1 comments)
    22:05 on Juni 1st, 2010

    Hey, das mit der Mindmap ist eine wirklich gute Idee. Und das lässt sich sicher noch auf andere Bereiche anwenden. Danke 🙂

  2. Andi (5 comments)
    12:12 on Juni 15th, 2010

    Ja, die Mindmap ist einfach genial. Ein cooles Tool dafür gibts im Internet kostenlos unter http://bubbl.us/ dort kann man die Mindmaps sehr einfach kostenlos online erstellen und dann ausdrucken. Durch unterschiedliche Farben wird das Ganze sehr übersichtlich. und zum Thema Wörterbuch: Es gibt auch Synonym-Wörterbücher, die einen auf neue Ideen bringen. Ich hoffe, ich konnte etwas helfen…So Far,

    Andi

CommentLuv badge

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.