Oktober 19 2008

Lehrntechniken

Da jetzt erst einmal zwei Wochen Ferien sind und ich zusätzlich auch noch Urlaub habe, kann ich mich jetzt wieder einmal mit dem Thema auseinander setzen, wie man am besten lernt. Methoden gibt es ja viele, aber welche Funktionieren wirklich?

Nehmen wir doch einmal die Karteikarten-Systeme. Man schreibt und schreibt viele Karteikarten um sich diese dann immer mal wieder anzuschauen. Bei mir kommt am Ende dann aber immer nur Chaos dabei raus. Denn die Karteikarten werden zwar öfter angeschaut, landen aber meist nicht wieder in der Box, wo sie eigentlich hingehören und verschwinden dann irgendwann wieder.

Dann gibt es ja noch das System, dass man sich regelmäßig, zu einer bestimmten Zeit hinsetzt und lernt. Da ist bei mir immer die Frage, wie soll ich das Planen? Es gibt keine Zeit, in der ich 100 Prozentig sagen kann, dass ich zu Hause bin und Zeit habe.

Aber ich will mich da nicht wirklich darüber aufregen, vielmehr interessieren mich eure Lerntechniken und ob sie bei euch funktionieren. Auch interessiert mich, was ihr sonst noch alles probiert habt, um besser zu lernen und warum es gescheitert ist.

Ich freue mich auf viele Kommentare 😉


Schlagwörter: ,
Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht19. Oktober 2008 von Sven in Kategorie "Allgemein

2 COMMENTS :

  1. By Teufel100 (672 comments) (Beitrag Autor) on

    Hi, danke für den Tipp, ich habe das Programm mal installiert und der erste Eindruck lässt sich sehen.

    viele grüße

    sven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.